Hier sollen die Abenteuertitel vermerkt werden, die unsere tapfere (?) Truppe inzwischen halbwegs heil überstanden hat. Die Reihenfolge ist nicht chronologisch gehalten und es werden Kauf-, Internet- sowie selbstausgedachte Abenteuer aufgelistet.
---------------------------------------------------------------

Der Pakt des Verderbens
Dieses Abenteuer wurde von Wulf Wolpjes gemeistert. Ich selbst agierte dort mit meiner Diebin Caya Fuxfell. Ein sehr lustiges Abenteuer aus dem Internet, das von Wulf an unsere Gruppe angepasst wurde.

Ein Dorf im Walde
Auch wieder ein von Wulf gemeistertes Abenteuer aus dem Internet. Es war, soweit ich weiß, sein erstes Abenteuer, das er leitete und es kam gut an, auch wenn die Handlung einfach war.

Wahrer Mut
Ich
bin mir nicht sicher, aber ich glaube, dies war ein umgeschriebenes Basis-Abenteuer aus einer Basis-Box, auch wieder von Wulf gemeistert und klassisch chaotisch von uns gespielt.

Es folgen Abenteuer, die allesamt aus dem Internet stammen, an unsere Gruppe angepasst worden sind und von mir gemeistert wurden.

Brutrache: sehr interessant, teilweise langatmig, weil Stadtabenteuer.
Die rote Frenja:  umbenannt in "der Rote Torok". Es kam bei der Gruppe überragend gut an und ich empfehle es jedem weiter!
Dunkle Wälder, finstre Wesen: Ich weiß, dass wir es gespielt haben, aber die Erinnerung daran ging verloren.
Wetter und Wölfe: ein kurzes, aber nettes Abenteuer
Wolfsnacht: zu Anfang sehr spannend, nahm zum Ende hin ab, da die Gruppe nicht genau wusste, was zu tun war und meisterliche Hilfe brauchte.
Begegnung: unser damaliges Einstiegsabenteuer, das mehr als kurzes Szenario gespielt wurde
Die Ratte: Sehr durchdachtes, spannendes Abenteuer. Kam gut bei der Gruppe an!
Ein alter Hur: spaßiges Abenteuer und den Hut hat Wulf noch heute! Allerdings kann er in unserer Variante des Abenteuers sprechen.
Ein einfacher Auftrag: der nicht ganz so einfach war. Nettes Abenteuer
Familienbande: gutes Abenteuer, mehr kann man dazu nicht sagen.
Orkenbande: Kurz, aber in Ordnung.
Umweg: keine Erinnerung an dieses Abenteuer, es wurde, glaube ich, als Zwischenszenario gespielt.
Der Pferdemörder: nett für einen Abend.
Der Spinnenwald: musste abgeändert werden, da es Teil einer Kampagne war, wir hatten aber viel Spaß
einige Teiler der Falkenhexe-Abenteuer: wurden mit Spiel, Spaß und Spannung erlebt.
Orkland: füllte die Abende, in denen die Truppe im Orkland ihr Unwesen trieb
Verdammtes Artefakt: diente als Vorlage für das teils selbstgeschriebene Abenteuer "Der blaue Stern"

Es folgt eine Auflistung selbst ausgedachter und geschriebener Abenteuer. Es werden nur die Titel genannt:
  • Gesichtslos
  • Im Kampf für Recht und Ordnung (nach einem gleichnamigen Szenario-Vorschlag aus der Orkland-Box)
  • Auf Futtersuche
  • Blut für die Axt!
  • Der blaue Stern
  • Der Magierturm
  • Der Schatz der Schwarzen Hydra
  • Der Wettstreit der Zauberer
  • Die scheinbar unlösbare Aufgabe des Herrn Perruquiere
  • Die Halle der Winde (ein Kurz-Abenteuer)
  • Hexennacht in voller Pracht ... und schnell mal eine umgebracht
  • Nebelmond (nach dem Film: Fog - Nebel des Grauens)
  • Rache ist ...
  • Seekatze, ahoi!
Zudem haben wir das PC-Spiel "Schatten über Riva" komplett gespielt, nachdem ich es am PC spielte und fast alle Dialoge abgeschrieben und anschließend Spieltisch tauglich zu einem Abenteuer zusammengefasst habe.
 
Es folgt eine Auflistung gespielter Kaufabenteuer:
  • Goldene Ketten
  • Drei Millionen Dukaten
 
Derzeit spielen wir:

Schlacht in den Wolken (1. Band der Abenteuer-Kampagne "Das Jahr des Feuers" )